Pluto - Die Daten zum Zwergplaneten und seinen Monden - Die Welt der Zahlen

Direkt zum Seiteninhalt

Pluto - Die Daten zum Zwergplaneten und seinen Monden

Sonnensystem
Pluto
Pluto hat seinen Status als Planet eingebüßt und wird seit 2006 nur noch als Zwergplanet geführt. Vorher war er der neunte Planet unseres Sonnensystems.
Perihel (größte Sonnennähe)
4.436.836.800 km (29,658 AE)
Aphel (größte Sonnenferne)
7.376.028.000 km (49,305 AE)
Äquatordurchmesser2374 km
siderische Umlaufzeit
247 Jahre 343 Tage
synodische Umlaufzeit
366,73 Tage
Bahnexzentrizität
0,2488
mittlere Bahngeschwindigkeit
4,67 km/s
Masse in Erdmassen
~ 0,1
Dichte1,86 g/cm³
Fluchtgeschwindigkeit1,21 km/s
Rotationszeit am Äquator
6 Tage 9 Stunden 17 Minuten
Temperatur an der Oberfläche
-218° C bis -240° C
Größte Erdnähe
4.284.693.600 km (28,641 AE)
Größte Erdferne7.528.171.200 km (50,322 AE)
Die Plutomonde
Bei Pluto sind 5 Monde bekannt.
Die Mondnamen stammen aus der griechisch/römischen Mythologie.
  • Charon ist der Fährmann, der die Toten über den Styx, den Grenzfluß zur Unterwelt, brachte; eine dem Toten in den Mund gelegte Münze (Obolus) galt als Fährgeld.
  • Nix offiziell nach Nyx benannt, der Göttin der Nacht in der griechischen Mythologie. Nyx ist auch Mutter von Charon
  • Hydra ist ein schlangenähnliches Wesen aus der griechischen Mythologie mit neun Köpfen. Wurde von Herkules im Auftrag von König Eurystheus getötet. Da aus einem abgeschlagenen Kopf immer wieder zwei neue Köpfe nachwuchsen, wurden die wunden Hälse sofort mit einer Fackel ausgebrannt. Dazu bekam Herkules die Hilfe von Iolaos.
  • Kerberos ist der Höllenhund, der den Eingang zur Unterwelr bewacht.
  • Styx ist der Grenzfluß zur Unterwelt.
Zurück zum Seiteninhalt